TKW Logo TKW Banner TKW Logo

HOME   ÜBER UNS   GÄSTEBUCH   PARTNER   LINKS   SHOP   FAN-STORIES   IMPRESSUM
ELVIS-NEWS   BIOGRAFIE   DISCOGRAFIE   FILMOGRAFIE   CONCERT-LIST   RARE ELVIS
STAMMGAST WERDEN   EVENTS   INTERVIEWS   ELVIS PRESLEY MEMORIAL AWARD

RARE ELVIS

Elvis live in Tupelo 1956

Elvis Presley live bei der „Mississippi-Alabama Fair And Dairy Show“ auf der Open Air-Bühne des „Tupelo Fairground“ in seiner Geburtsstadt Tupelo/Mississippi, Mittwoch, 26. September 1956, Nachmittagskonzert. Elvis trägt ein tief dunkelblaues Samthemd von „Lansky’s“ mit schwarzer Hose und singt vor 20 000 Fans (ausverkauft). In seiner Show bringt Elvis seine rekordbrechenden Millionen-Hits des Jahres sowie aktuelle Album-Songs und wird begleitet von seiner regulären Band „The Blue Moon Boys“ mit Scotty Moore (Leadgitarre), Bill Black (Bass) und D. J. Fontana (Schlagzeug) sowie dem Back-Up-Chor „The Jordanaires“. Während des Auftritts erhält Elvis von Tupelos Bürgermeister James Ballard einen symbolischen Stadtschlüssel in Gitarrenform. Später schafft es eine besonders begeisterte Blondine, auf die Holzbühne zu klettern und kurz bis zu dem jungen Rock’n’Roll-König vorzudringen. Am Abend sind zum zweiten Konzert noch einmal 20 000 Menschen auf dem Gelände, und Elvis spendet seine gesamte Gage in Höhe von 10 000,- Dollar der Stadt, die er 1948 als 13-Jähriger zusammen mit seinen Eltern verlassen hatte, um in Memphis/Tennessee eine bessere Zukunft zu finden. Seine Rückkehr für einen Tag an diesem 26. September 1956 ist für die Stadtoberen von Tupelo Anlass genug, den Tag zum „Elvis Presley Day“ auszurufen.
Fotos: Terry Wood, Roger Marshutz, Archiv Joseph Pirzada

       

       

       

       

       

       



Europäische Zusammenarbeit           Facebook