TKW Logo TKW Banner TKW Logo

HOME   ÜBER UNS   GÄSTEBUCH   PARTNER   LINKS   SHOP   FAN-STORIES   IMPRESSUM
ELVIS-NEWS   BIOGRAFIE   DISCOGRAFIE   FILMOGRAFIE   CONCERT-LIST   RARE ELVIS
STAMMGAST WERDEN   EVENTS   INTERVIEWS   ELVIS PRESLEY MEMORIAL AWARD

FAN-STORIES

Es war fühlbar, dass er nicht mehr lebte
Es war der Sommer des Jahres 1977. Ich war 15 Jahre alt und kannte Elvis natürlich schon durch die Medien und speziell durch die internationalen Charts im Radio. Doch dieser Sommer wurde für mich zum völligen Wendepunkt meines Musikinteresses. Am 16. August brachten die Spätnachrichten die Meldung, dass Elvis Presley tot sei. Ich war geschockt, das konnte doch nicht wahr sein, der King war doch noch gar nicht so alt! Am nächsten Tag herrschte eine mir unbekannte Stimmung: Elvis war überall präsent. Im Radio wurden auf allen Sendern seine Lieder gespielt, das Fernsehen änderte sein Programm und beim Einkaufen hörte man das Raunen der Leute: „Haben Sie es schon gehört? Elvis ist tot!“ Es war ja auch nicht zu übersehen, denn sein Bild war in allen Zeitungen. Nun war es fühlbar, dass er nicht mehr lebte…

Ich erstand stolz mein erstes Doppelalbum „Elvis Forever“ und besorgte mir jede Zeitung, die über ihn berichtete. Mein Zimmer war bald mit Postern und Elvis-Bildern dekoriert, bis von der Tapete nichts mehr zu sehen war. Ich hatte einen richtigen Sammelwahn entwickelt und besaß in kürzester Zeit eine beachtliche Elvis-LP-Sammlung und eine große Anzahl von Biografien. Elvis’ Tod hatte eine regelrechte Fanwelle ausgelöst. Das blieb meiner Familie natürlich nicht verborgen, und so lebte und lebt Elvis auch bei den Verwandten weiter, denn oft müssen sie die Frage beantworten: „Ist sie noch immer Elvis-Fan?“ Es kann zum Beispiel auch ein Telefonat damit beginnen, dass man mir freudig sagt: „Ich habe eben Elvis im Radio gehört“, oder „Ich habe da und dort einen Elvis-Pappaufsteller gesehen und musste an Dich denken“. Elvis hat mich bis heute nicht verlassen. Und wenn ich an dieses Datum in jenem Sommer zurückdenke, fühlt es sich an, als sei er noch gar nicht lange her, dieser 16. August 1977, als sich für uns alle die Welt veränderte. Elvis forever!
Eva-Maria Schlawe (Hamburg)


Europäische Zusammenarbeit           Facebook