TKW Logo TKW Banner TKW Logo

HOME   ÜBER UNS   GÄSTEBUCH   PARTNER   LINKS   SHOP   FAN-STORIES   IMPRESSUM & DATENSCHUTZ
ELVIS-NEWS   BIOGRAFIE   DISCOGRAFIE   FILMOGRAFIE   CONCERT-LIST   RARE ELVIS
STAMMGAST WERDEN   EVENTS   INTERVIEWS   ELVIS PRESLEY MEMORIAL AWARD

ELVIS-NEWS

AKTUELLE News     News-Archiv

Elvis in der Album-Chart von Großbritannien weiterhin im Mittelfeld platziert
Im Gegensatz zu den Hitparaden in den USA, in denen Elvis Presley nun schon in der zweiten Woche hintereinander durchgängig fehlt, ist der King in der Album-Chart von Großbritannien weiterhin im Mittelfeld platziert. Aktuell rangiert die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ auf Platz 65 der 100 Positionen führenden Liste, nachdem sie zuvor Platz 54 eingenommen hatte. Die Gesamtlaufzeit des seit über zwanzig Jahren sehr beliebten und sich immer noch bestens verkaufenden Hit-Samplers beträgt in der britischen Chart jetzt 124 Wochen.
Datum: 3./4. August 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Priscilla Presleys Mutter (und Elvis’ Schwiegermutter) Ann Beaulieu im hohen Alter von 95 Jahren in den USA verstorben
Tiefe Trauer im Hause Beaulieu-Presley: Am frühen Dienstagmorgen, dem 3. August 2021, ist Priscilla Presleys Mutter Ann im hohen Alter von 95 Jahren in Los Angeles/California in den USA verstorben. Dies hat Priscilla persönlich der Öffentlichkeit mitgeteilt.
Ann Beaulieu, geboren am 13. März 1926 in New London/Connecticut als Anna Lillian Iversen, hatte im August 1944 den amerikanischen Navy-Piloten James Wagner geheiratet. Nur ein halbes Jahr nach der Geburt der gemeinsamen Tochter Priscilla am 24. Mai 1945 kam James Wagner im November 1945 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Seine Witwe heiratete im September 1948 den aus Kanada stammenden US-Air Force-Offizier Paul Beaulieu. Durch die Heirat ihrer Tochter Priscilla mit Elvis Presley am 1. Mai 1967 wurde Ann Beaulieu die Schwiegermutter des King, wobei die Rolle, die sie dabei spielte, dass ihre Tochter bereits Ende 1959 als erst 14-Jährige die Freundin des größten Rock- und Pop-Stars aller Zeiten werden konnte, bis heute höchst umstritten ist. Ungeachtet dessen pflegten Ann Beaulieu, die noch im März dieses Jahres 2021 rüstig und vergnügt ihren 95. Geburtstag gefeiert hatte, und ihre Tochter Priscilla Presley bis zuletzt ein offenbar inniges Mutter-/Tochter-Verhältnis.
Datum: 3./4. August 2021 – Quellen: Priscilla Presley, Daily Express, diverse
Hoffnungen auf schnelle Rückkehr des King in die US-Hitparaden leider unerfüllt geblieben
So fabelhaft das Abschneiden von Elvis Presley zuletzt wieder einmal in mehreren Charts von Großbritannien und auch Irland gewesen ist, so wenig haben sich leider die Hoffnungen vieler Fans und Beobachter auf eine schnelle Rückkehr des King in die Hitparaden der USA erfüllt. Optimisten hatten vor allem darauf gesetzt, dass die religiöse Elvis-CD „Ultimate Gospel“ nach ihrem letztwöchigen Ausscheiden aus der Christian Album-Chart der Amerikaner vielleicht schon in dieser Woche in das christliche Alben-Ranking zurückkehren werde. Bedauerlicher Weise war dies aber nicht der Fall, so dass der Marsch der Disc auf die Super-Marke von 300 Wochen Gesamtlaufzeit in der amerikanischen Christian Album-Chart weiterhin ruht. Insgesamt war „Ultimate Gospel“ bislang bereits 297 Mal in der Liste zu finden gewesen, so dass zum Erreichen der 300er Marke nur noch drei Wochen fehlen.
Datum: 1./2. August 2021 – Quelle: Magazin „Billboard“
Angekündigte neue „FTD“-Produkte mit dem „Girls! Girls! Girls!“-Soundtrack auf Vinyl und zwei 1974er Tournee-Konzerten auf Doppel-CD pünktlich fertig gestellt worden und auf dem Weg zu den Elvis-Händlern
Pünktlich fertig gestellt worden sind die angekündigten neuen Produkte des offiziellen Sammlerlabels „Follow That Dream Records (FTD)“. Beide neuen Sets – der Soundtrack des Elvis-Spielfilms „Girls! Girls! Girls!“ von 1962 auf einer Vinyl-Doppel-LP sowie zwei Tournee-Konzerte des King von 1974 auf einer Doppel-CD – befinden sich bereits auf dem Weg zu den Elvis-Händlern und Fanclub-Shops, wo sie Anfang bis Mitte nächster Woche erhältlich sein sollten.
Die Doppel-CD trägt den Titel „Elvis – Fort Worth, Texas 1974“ und präsentiert zwei bislang noch unveröffentlichte Konzerte der starken 1974er Sommer-Tournee des King durch die USA, und zwar die beiden Shows vor jeweils 14 000 Fans im natürlich beide Male restlos ausverkauften „Tarrant County Convention Center“ in Fort Worth/Texas vom 16. Juni 1974. Die Konzerte, mit denen Elvis an diesem Sonntag die texanischen Fans in hellste Begeisterung versetzte, sind als bearbeitete Soundboard-Mitschnitte zu hören, wobei Disc 1 die Nachmittagsvorstellung und Disc 2 die Abendvorstellung enthält. „FTD“ reicht die Doppel-CD „Elvis – Fort Worth, Texas 1974“ als ausklappbares Digipack im Normalformat dar.
Die Vinyl-Doppel-LP namens „Girls! Girls! Girls!“ soll natürlich wieder die Vinyl-Freaks unter den Elvis-Sammlern besonders ansprechen. Sie umfasst alle Songs, die Ende März 1962 für den damals anstehenden Elvis-Spielfilm „Girls! Girls! Girls!“ aufgenommen worden waren, der im November 1962 in die Kinos kam und zu einem weiteren überwältigenden Erfolg für den King wurde. Auf den beiden Platten werden die Lieder sowohl in den bekannten Master-Take-Versionen als auch in weniger bekannte Film-Versionen und als Session-Outtakes zu Gehör gebracht. Dazu gehört dann z. B. auch das Medley „Dainty Little Moonbeams“/„Girls! Girls! Girls!“ aus der Schluss-Szene des Films sowie der Song „Plantation Rock“, der seinerzeit zwar für den Soundtrack vorgesehen gewesen war, letztlich im Film aber dann doch nicht verwendet wurde und für lange Zeit im Archiv verschwand. Wie von den vorherigen Schallplatten-Veröffentlichungen gewohnt bietet „FTD“ die Doppel-LP „Girls! Girls! Girls!“ in einem Deluxe-Klappcover mit den LPs auf hochwertigem 180 Gramm schwerem Vinyl an.
Datum: 30./31. Juli 2021 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)

Fabelhafte neue Erfolge des King in zwei Video-Hitparaden Europas!
Das tut doch mal richtig gut und erfreut Herz und Seele ganz vieler Elvis-Fans: In den Video-Hitparaden zweier Länder Europas haben sich fabelhafte neue Erfolge des King ereignet! Das erste dieser beiden Länder ist mal wieder Großbritannien, wo die DVD „Elvis At The Movies“ geradezu sensationell auf Platz 6 in die Musik-Video-Chart zurückgekehrt ist. So hoch war die schon im Jahr 2002 von der amerikanischen Firma „Delta Entertainment“ herausgebrachte Sammlung von Elvis-Spielfilm-Trailern noch nie in irgendeiner Chart platziert gewesen.
Das zweite der beiden Länder ist nach längerer Zeit endlich mal wieder Irland. Hier hat eine DVD unseres Champions ganz stark gepunktet, die nicht den Werbetrailern zu den Elvis-Filmen gewidmet ist, sondern diese Filme als solche enthält. Die Rede ist von der 6-DVD-Box „The Elvis Collection“ der Firma „Warner Home Video“ aus dem Jahr 2011. Das Set mit sechs Elvis-Spielfilmen aus den 50er und 60er Jahren kehrte nach langer Abwesenheit in die Liste der Iren zurück und erreichte dabei den hervorragenden Platz 4 des Rankings. Zumindest in den englischsprachigen Ländern Europas ist der King in dieser Woche also wieder richtig ‚hot’ in den Musik-Video-Hitparaden!
Datum: 29. Juli 2021 – Quellen: The Official UK Charts Company, Irish Recorded Music Association (IRMA)
Weiter kontinuierliches Steigen der Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in Großbritanniens Album-Chart
In der Album-Chart von Großbritannien ist das neuerliche kontinuierliche Steigen der Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ weitergegangen. Nachdem sich der altbekannte Hit-Sampler drei Wochen hintereinander in der Liste stets ein Stück verbessern konnte, rückte er auch jetzt wieder um einige Positionen vor. Nach Platz 57 vor acht Tagen steht aktuell Platz 54 für das Elvis-Album in der britischen Chart zu Buche. Mit 123 Wochen befindet sich zudem die Gesamtlaufzeit der „50 Greatest Hits“ des King in dem Ranking auf dem Weg in immer großartigere Dimensionen. So darf es gerne weitergehen!
Datum: 28. Juli 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Weg der Elvis-CD „Ultimate Gospel“ zu 300 Wochen Hitparaden-Gesamtlaufzeit in den USA leider unterbrochen worden
Leider unterbrochen worden ist der Weg der Elvis Presley-CD „Ultimate Gospel“ zur Super-Marke von 300 Wochen Gesamtlaufzeit in der Christian Album-Chart der USA. In der vergangenen Woche hatte die religiöse Song-Zusammenstellung des King in dem christlichen Alben-Ranking der Amerikaner noch Platz 45 eingenommen und dabei auf eine Gesamtlaufzeit von 297 Wochen blicken können. Nun allerdings ist die Elvis-Gospel-Disc aus der Christian Album-Chart herausgefallen, so dass der Sturm auf den 300er Gipfel zumindest vorerst nicht weitergehen kann. Doch hier ist sicher noch längst nicht aller Tage Abend, denn in der Vergangenheit hat es die CD „Ultimate Gospel“ schon mehrfach geschafft, nach einem Ausscheiden über kurz oder lang wieder in die Chart zurückzukehren. Man darf also die begründete Hoffnung haben, dass das Elvis-Album bald wieder in der Liste auftauchen und sein tolles Laufzeit-Jubiläum feiern wird.
Datum: 26./27. Juli 2021 – Quelle: Magazin „Billboard“
Schöne Rückkehr des King in die Musik-Video-Hitparade von Großbritannien
Nach nur einwöchiger Elvis-freier Phase hat es wieder einmal eine schöne Rückkehr des King in die Musik-Video-Hitparade von Großbritannien gegeben. Erneut geht dieser Erfolg auf das Konto der DVD „Elvis Presley: The Searcher“, die beim neuerlichen Wiedereinstieg in die Liste des ‚United Kingdom’ auf Platz 34 kam. Die vor allem bei den Briten seit jeher überaus beliebte Disc der Firma „Sony Pictures Home Entertainment“ mit der aufwendigen neu produzierten Elvis-Dokumentation des amerikanischen Fernsehsenders „Home Box Office (HBO)“ aus dem Jahr 2018 hat durch das Chart-Comeback natürlich auch ihre Gesamtlaufzeit in dem britischen Ranking wieder gesteigert. Diese steht nun bei 91 Wochen, womit die tolle Marke von insgesamt 100 Wochen Präsenz in der Hitparade immer mehr in greifbare Nähe rückt.
Datum: 25. Juli 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Angekündigte Vinyl-LP-Neuauflage des historischen Albums „Elvis Is Back!“ zum zweiten Mal verschoben worden
Schon zum zweiten Mal verschoben worden ist die Herausgabe der angekündigten Vinyl-LP-Neuauflage des historischen Albums „Elvis Is Back!“ durch die Billig-Firma „Glamourama Records“ aus Tschechien. Zunächst war vorgesehen gewesen, das Produkt am 25. Juni 2021 europaweit in den Handel zu bringen. Dann war der 16. Juli 2021 als neuer Veröffentlichungstermin genannt worden, ehe nun eine erneute Verschiebung auf den 6. August 2021 bekannt gegeben wurde, ohne dass irgendwelche Gründe hierfür mitgeteilt worden sind.
Ursprünglich war das Album „Elvis Is Back!“ im April 1960 als erste LP des King nach seiner Rückkehr vom US-Militärdienst erschienen und zu einem gewaltigen Bestseller geworden. Die Absicht der tschechischen Firma „Glamourama Records“ besteht darin, die LP mit neuer Cover-Gestaltung neu herausbringen. Die Song-Zusammenstellung wird neben den zwölf Liedern der 1960er Original-Ausgabe von „Make Me Know It“ bis „Reconsider Baby“ noch zwei passende Bonus-Songs enthalten, nämlich die 1960er Single-Titel „Stuck On You“ und „I Gotta Know“. Als außergewöhnliches Extra liegt der LP außerdem eine Vinyl-Single bei, die zwei weitere 1960er Klassiker zu Gehör bringt, nämlich „It’s Now Or Never“ und „A Mess Of Blues“.
Datum: 23./24. Juli 2021 – Quellen: Glamourama Records, Amazon
Behutsames aber stetiges Steigen der Elvis-Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“ in der Album-Chart von Großbritannien
Mehr als 20 Jahre nach ihrer Veröffentlichung besitzt die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in Großbritannien immer noch die Kraft für Erfolge auf dem Markt und in den Hitparaden. Gegenwärtig ereignet sich wieder einmal ein behutsames aber stetiges Steigen der Hit-Zusammenstellung in der Album-Chart des ‚United Kingdom’. Von Platz 67 vor drei Wochen über Platz 63 vor zwei Wochen und Platz 58 vor einer Woche kletterte die Doppel-CD jetzt auf Platz 57 der britischen Liste. Die Gesamtlaufzeit der „50 Greatest Hits“ in der Chart wurde dadurch auf nun 122 Wochen hochgetrieben, und ein Ende dieser hübschen Presley-Dauerschleife in dem Album-Ranking der Briten scheint weiterhin nicht in Sicht zu kommen.
Datum: 22. Juli 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Marathonlauf von Elvis’ „Ultimate Gospel“-CD in Amerikas christlicher Album-Chart fortgesetzt
In der Christian Album-Chart der USA hat sich der großartige Marathonlauf von Elvis Presleys „Ultimate Gospel“-CD fortgesetzt. Nachdem die Disc mit den besten religiösen Liedern des King in der Vorwoche auf Platz 48 in das christliche Alben-Ranking zurückgekehrt war, schob sie sich nun auf Platz 45 vor. Die Gesamtlaufzeit der CD steigerte sich in der Liste hierdurch auf 297 Wochen. Geht alles gut, können wir in drei Wochen also wieder mal das Erreichen einer wahren Super-Marke für unseren Champion in einer Hitparade feiern: 300 Wochen Präsenz von „Ultimate Gospel“ in der Christian Album-Chart des Heimatlandes von Elvis!
Datum: 20./21. Juli 2021 – Quelle: Magazin „Billboard“
Elvis’ langjährige Sekretärin Becky Yancey 81-jährig in den USA verstorben
Wieder müssen wir uns von einem außergewöhnlichen Menschen aus dem engsten Umfeld des King für immer verabschieden. Bereits am Dienstag, dem 13. Juli 2021, ist Elvis Presleys langjährige Sekretärin Becky Yancey (oberes Foto) im Alter von 81 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in Fort Wayne/Indiana in den USA verstorben. Beckey Yancey, geboren unter ihrem vollständigen Mädchennamen Rebecca Ann Hartley am 3. Mai 1940 in Memphis/Tennessee, war ein Elvis-Fan der allerersten Stunde gewesen. Als gerade 14-Jährige hatte sie im Juli 1954 in der Radio-Sendung „Red, Hot And Blue“ des Discjockeys Dewey Phillips bei dem in Memphis ansässigen Radiosender „WHBQ“ Elvis’ Debüt-Single „That’s All Right“ gehört und war sofort von dem Newcomer begeistert gewesen. Noch 1954 besuchte sie in Memphis einen der ersten öffentlichen Auftritte von Elvis, wozu bis 1956 weitere Konzert-Besuche des inzwischen zum König des Rock’n’Roll aufgestiegenen Elvis hinzukamen. Hierdurch erweckte die junge Rebecca erstmals die persönliche Aufmerksamkeit des Megastars und lernte nach und nach auch dessen Freunde und Entourage kennen, insbesondere George Klein und Alan Fortas. Nach Elvis’ Rückkehr vom Wehrdienst für die US-Army schaffte es Rebecca, Anfang der 60er Jahre einige Male an Partys in Graceland teilzunehmen, und 1962 nahm sie all ihren Mut zusammen und fragte den King, ob er nicht einen Job für sie habe. Zu ihrer Überraschung bejahte Elvis dies und stellte die 22-Jährige bereits am nächsten Tag als Sekretärin für sich und seinen Vater Vernon ein. Ihre neue Aufgabe erledigte sie fortan meist zusammen mit Red Wests Frau Pat West, wobei sie anfangs vor allem die riesige Menge von Fan-Post sichtete, sortierte und an Elvis weitergab. Später war sie auch für das Vorbereiten von Schecks, das Bearbeiten von Rechnungen und das Einrichten von Versicherungen z. B. für die von Elvis gekauften Autos verantwortlich.
Rebecca Hartley, die nach der Heirat mit Jerry Yancey dessen Nachnamen annahm und von allen stets nur ‚Becky’ genannt wurde, blieb bis 1975 – also 13 Jahre lang – die Sekretärin von Elvis und Vernon Presley (unteres historisches Foto). Nach ihrem Ausscheiden aus dem Job im Büro von Graceland begann sie im Jahr 1976, ein Buch über ihre Zeit im Presley-Clan zu schreiben, das ebenso bemerkenswerter wie erfreulicher Weise kein hinterhältiges so genanntes ‚Enthüllungsmachwerk’ wurde sondern eine aufrichtige und warmherzige Insider-Schilderung des Lebens im engsten Kreis um den King. Elvis beschrieb sie dabei als einen überaus großzügigen, freundlichen und einfühlsamen Menschen, dem nichts so wichtig war wie seine Fans. Das Buch mit dem Titel „My Life With Elvis – The Fond Memories Of A Fan Who Became Elvis’ Private Secretary“ sollte eigentlich im Januar 1978 erscheinen, wurde dann aber nach Elvis’ Tod im August 1977 vom Verlag „St. Martin’s Press“ auf den Spätsommer 1977 vorgezogen. Den Tod des King nahm Becky Yancey als ein völlig verstörendes und zutiefst schockierendes Ereignis wahr. Ihre Erinnerungen an das Idol ihrer Teenager-Jahre und späteren Boss teilte sie nicht nur in ihrem Buch mit sondern auch bei gelegentlichen Auftritten bei Elvis-Gedenkveranstaltungen. Ruhe in Frieden, Becky Yancey…
Datum: 19. Juli 2021 – Quellen: Dignity Memorial, The Elvis Beat, diverse

Hochwasser-Katastrophe in vielen Teilen Deutschlands fordert über 100 Todesopfer, mehr als Tausend Vermisste und schwerste Zerstörungen – TKW nicht direkt betroffen, aber beruflich extrem beansprucht
In den Medien war und ist es zwangsläufig das Schreckensthema der Woche: Nach sintflutartigen Regenfällen am Mittwoch und Donnerstag, dem 14. und 15. Juli 2021, entwickelte sich in vielen Teilen Deutschlands – vor allem in Nordrhein-Westfalen und in Rheinland-Pfalz – eine Hochwasser-Katastrophe entsetzlichen Ausmaßes. Die gewaltigen Überschwemmungen forderten weit über 100 Todesopfer, und mehr als Tausend Menschen werden zurzeit noch vermisst. In vielen Regionen z. B. entlang des Rheins, der Wupper und der Mosel, im Erftkreis, im Ahrtal und in der Eifel ereigneten sich schwerste Zerstörungen. Unzählige Gebäude, Einrichtungen, Straßen und Brücken sind entweder unbenutzbar geworden oder existieren praktisch nicht mehr. Vielerorts ist die Strom- und Wasserversorgung zusammengebrochen und funktionieren die Mobilfunk-Netze nur eingeschränkt. Vor Ort sind die Hilfskräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk (THW), Deutscher Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Deutschem Roten Kreuz (DRK) sowie von Polizei und Bundeswehr unermüdlich in Aktion, stoßen aber angesichts des Ausmaßes der Katastrophe trotz aufopferungsvoller Einsatzbereitschaft mehr und mehr an die Grenzen des Leistbaren.
Unser Fanclub „The King’s World (TKW)“ hatte das große Glück, hier am Clubsitz in Bonn-Bad Godesberg von der Hochwasser-Katastrophe nicht direkt betroffen zu sein, doch war die TKW-Leitung in den vergangenen Tagen durch die Situation beruflich so extrem beansprucht, dass ein Aufrechterhalten der regulären Club-Aktivitäten – insbesondere des Elvis-News-Wesens hier auf der TKW-Homepage und der Features auf unserer „Facebook“-Seite – undenkbar war. Ab heute versuchen wir, diese Aktivitäten wieder aufzunehmen. Vor allem aber wünschen wir allen Menschen, die von den Tragödien der letzten Tage getroffen worden sind, dass ihnen schnelle, wirkungsvolle und unbürokratische Hilfe zuteil werden wird!
Datum: 18. Juli 2021 – Quellen: Westdeutscher Rundfunk (WDR), WDR-Fernsehen, Die Welt, Rhein-Zeitung, Phillipp Reuther, diverse


Elvis-Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“ in der Album-Chart Großbritanniens erneut gestiegen
Erneut gestiegen ist die mehr als zwanzig Jahre alte Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in der Album-Chart von Großbritannien. Nachdem der Hit-Sampler, der bereits im Jahr 2000 von Elvis’ damaliger Plattenfirma „RCA“/„BMG“ veröffentlicht worden war, in der Vorwoche schon von Platz 67 auf Platz 63 der britischen Liste vorgerückt war, kletterte er nun weiter bis auf Platz 58. Zu der momentanen Gesamtlaufzeit von 121 Wochen in der Album-Chart des ‚United Kingdom’ dürften auf diese Weise noch etliche weitere Wochen hinzukommen!
Datum: 12. Juli 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Elvis-freie Zeit in den US-Charts zum Glück nach nur einer Woche schon wieder vorbei
Nach nur einer Woche ist die traurige Elvis-freie Zeit in den Alben-Hitparaden der USA zum Glück schon wieder vorbei. Zu verdanken ist dies einer der ganz großen Dauerbrenner-CDs der posthumen Elvis-Geschichte, nämlich der religiösen Disc „Ultimate Gospel“. Die CD aus dem Jahr 2007 mit den 24 besten und bekanntesten Gospels und Spirituals des King von „Peace In The Valley“ über „Crying In The Chapel“ und „How Great Thou Art“ bis „Amazing Grace“ kehrte in dieser Woche in die Christian Album-Chart der Amerikaner zurück, in der sie beim Wiedereinstieg Platz 48 erreichte. Die Gesamtlaufzeit von „Ultimate Gospel“ in dem christlichen Alben-Ranking steigerte sich durch das jüngste Comeback auf nun 296 Wochen, womit zum Erreichen der Traummarke von 300 Wochen Präsenz in der Liste nur noch ein Monat fehlt.
Datum: 11. Juli 2021 – Quelle: Magazin „Billboard“
Neue farbige Vinyl-LP „Elvis Presley – The Original Debut Recording“ aus Irland verfügbar
Auf dem europäischen Musikmarkt ist seit Kurzem eine neue farbige Vinyl-LP aus Irland verfügbar, die den Titel „Elvis Presley – The Original Debut Recording“ trägt. Wie diese Namensgebung schon erahnen lässt, handelt es sich um eine weitere Neuauflage von Elvis’ allererster LP „Elvis Presley“, die im März 1956 von seiner damaligen regulären Plattenfirma „RCA“ veröffentlicht und zu einem gewaltigen Bestseller geworden war. Die hier thematisierte ‚so-und-so-vielte’ Neufassung dieses historischen Debüt-Albums des King ist von dem irischen Hersteller „Power Station Music“ gekommen und präsentiert alle zwölf Songs der Ur-Version von „Elvis Presley“ von „Blue Suede Shoes“ bis „Money Honey“ auf 180 Gramm schwerem transparent-grauem Vinyl, das vielfarbig gesprenkelt ist. Das Cover-Design ist ebenfalls sehr farbenfroh gestaltet worden und hat mit dem der ursprünglichen LP „Elvis Presley“ rein gar nichts mehr gemein. Die Firma „Power Station Music“ hat ihre farbige Vinyl-LP „Elvis Presley – The Original Debut Recording“ auf genau 1111 Exemplare limitiert, die individuell nummeriert sind.
Datum: 9./10. Juli 2021 – Quellen: Power Station Music Ireland, Amazon-United Kingdom
Wechselbad der Gefühle: Elvis nach guter Präsenz in der Vorwoche jetzt aus der britischen Video-Hitparade wieder raus
Ein Wechselbad der Gefühle wird einem als Elvis-Fan im Moment beim allwöchentlichen Durchsehen der britischen Musik-Video-Hitparade zugemutet. In der Vorwoche hatte man sich noch über eine gute doppelte Präsenz des King in dem Video-Ranking Großbritanniens freuen können, als die DVDs „Elvis At The Movies“ und „Elvis Presley: The Searcher“ auf den Plätzen 46 und 50 der Liste zu finden waren. In dieser Woche nun sind beide Elvis-Discs aus der britischen Chart herausgefallen, und da auch kein anderes Video unseres Champions in das Ranking hineinkam, müssen wir leider das registrieren, was wir naturgemäß am wenigsten mögen: Eine Elvis-freie Woche in der Musik-Video-Chart des ‚United Kingdom’.
Datum: 7./8. Juli 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Großer Erfolg des „All-American 4th Of July Weekend“ in Graceland – Feier mit viel Musik ohne jegliche Einschränkungen
Zu einem großen Erfolg ist das „All-American 4th Of July Weekend“ in Graceland in Elvis Presleys Heimatstadt Memphis/Tennessee geworden, mit dem Elvis Presley Enterprises (EPE) am vergangenen Wochenende den amerikanischen Nationalfeiertag „Independence Day“ in echtem Elvis-Stil gefeiert hat. Das zweitägige Event am Samstag, dem 3. Juli 2021, und am Sonntag, dem 4. Juli 2021, wurde optisch dadurch eingerahmt, dass die Villa Graceland in den Abend- und Nachtstunden in den amerikanischen Nationalfarben rot, weiß und blau prachtvoll angestrahlt wurde (oberes Foto). Das Programm bot Sonderführungen durch das Anwesen, ein Elvis-Imitatoren-Konzert im Veranstaltungsgebäude „Graceland Soundstage“, einen Open Air-Brunch mit Live-Darbietungen von Elvis’ Gospel-Musik auf dem Graceland-Gelände, eine Open Air-Barbecue-Party ebenfalls auf dem Graceland-Gelände und zum Abschluss ein riesige Höhenfeuerwerk mit Elvis-Musik zur Untermalung (unteres Foto).
Mehrere Tausend Fans aus allen Teilen der USA nutzten fröhlich und dankbar nicht nur das vielfältige Programm des Events, sondern erfreuten sich auch daran, dass man das „All-American 4th Of July Weekend“ ohne jegliche absurde Einschränkungen erleben konnte. Nachdem die meisten Bundesstaaten der USA, darunter auch Tennessee, schon vor Monaten alle so genannten Anti-Corona-Maßnahmen aufgehoben hatten, gab es auch rund um Graceland weder Maskenzwang noch Abstandsregeln noch einen Testzwang mit dem PCR-Test, der nach längst bekannten Studien mehrerer namhafter Universitäten – darunter die „Stanford University“ in Kalifornien und zuletzt die Universität Duisburg-Essen in Deutschland – eine tatsächliche Infektion beim Menschen überhaupt nicht feststellen kann. Noch weniger mussten die Besucher der Veranstaltung nachweisen, dass sie gegen Corona geimpft sind, zumal die extreme gesundheitliche Gefährdung, die immer offenkundiger von den Covid-Impfungen ausgeht, in den USA längst viel stärker ins Bewusstsein der Bevölkerung vorgedrungen ist, als dies z. B. in Deutschland der Fall ist. Am Beispiel des „All-American 4th Of July Weekend“ ist besonders deutlich geworden, dass Amerika wieder auf dem besten Weg dazu ist, ein Symbol für Freiheit, Freude und Vitalität zu werden. Werte für die auch Elvis Presley immer gestanden hat.
Datum: 5./6. Juli 2021 – Quellen: Elvis Presley Enterprises (EPE), Tennessee State Government, Stanford University, Universität Duisburg-Essen

Sehr traurig: Elvis zum ersten Mal seit Jahren in keiner US-Hitparade mehr vertreten
Diese Nachricht stimmt uns sehr, sehr traurig: Zum ersten Mal seit mehreren Jahren ist Elvis Presley in keiner Hitparade seines Heimatlandes USA mehr vertreten. Nach zuvor bereits bedenklichen Rückschritten hatte zuletzt wenigstens die religiöse Elvis-Disc „Ultimate Gospel“ noch die Flagge des King in den US-Charts unverdrossen hochgehalten. Nachdem die CD in dieser Woche aber aus der Christian Album-Chart der Amerikaner ausgeschieden ist, in der sie in der Vorwoche bei einer Gesamtlaufzeit von grandiosen 295 Wochen noch auf Platz 43 gelegen hatte, findet sich nun in keinem Ranking der USA noch eine Disc unseres Champions. Da kann man nur inständig hoffen, dass diese Null-Nummer nicht zum Dauerzustand wird, sondern dass ganz bald wieder eine Elvis-CD in einer US-Chart auftauchen wird…
Datum: 3./4. Juli 2021 – Quelle: Magazin „Billboard“
Sehr tröstlich: Elvis-Doppel-CD „The 50 Greatest Hits“ in Großbritanniens Album-Chart wieder gestiegen
So traurig das plötzliche Fehlen von Elvis Presley in den Hitparaden seiner Heimat USA auch ist, so sehr mag es einen als Fan und Beobachter trösten, dass der King wenigstens im Hitparaden-Geschehen von Großbritannien weiter munter mitmischt. In dieser Woche nämlich ist die Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ in der britischen Album-Chart wieder gestiegen. In ihrer jetzt bereits 120. Woche in der Liste des ‚United Kingdom’ kletterte die Hit-Zusammenstellung mit dem roten Cover von Platz 67 auf Platz 63 und tummelt sich damit nach wie vor fröhlich im Mittelfeld der 100 Positionen führenden Chart. Wie gut, dass auf die Briten und ihre ungebrochene Begeisterung für den King fast immer Verlass ist!
Datum: 3./4. Juli 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
„Girls! Girls! Girls!“-Soundtrack auf Vinyl und zwei 1974er Tour-Konzerte auf Doppel-CD als baldige neue „FTD“-Produkte
Der Soundtrack des Elvis-Spielfilms „Girls! Girls! Girls!“ von 1962 auf einer Vinyl-Doppel-LP und zwei Tournee-Konzerte des King von 1974 auf einer Doppel-CD sind vom offiziellen Sammlerlabel „Follow That Dream Records (FTD)“ als baldige neue Elvis-Produkte angekündigt worden. Die beiden neuen Sets sollen Ende Juli 2021 auf den internationalen Musikmarkt gebracht werden.
Die Doppel-CD wird den Titel „Elvis – Fort Worth, Texas 1974“ tragen und zwei bislang noch unveröffentlichte Konzerte der starken 1974er Sommer-Tournee des King durch die USA präsentieren, und zwar die beiden Shows vor jeweils 14 000 Fans im natürlich beide Male restlos ausverkauften „Tarrant County Convention Center“ in Fort Worth/Texas vom 16. Juni 1974. Die Konzerte, mit denen Elvis an diesem Sonntag die texanischen Fans in hellste Begeisterung versetzte, werden als bearbeitete Soundboard-Mitschnitte zu hören sein, wobei Disc 1 die Nachmittagsvorstellung und Disc 2 die Abendvorstellung enthalten wird. „FTD“ wird die Doppel-CD „Elvis – Fort Worth, Texas 1974“ als ausklappbares Digipack im Normalformat darreichen.
Die Vinyl-Doppel-LP namens „Girls! Girls! Girls!“ soll natürlich wieder die Vinyl-Freaks unter den Elvis-Sammlern besonders ansprechen. Sie wird alle Songs umfassen, die Ende März 1962 für den damals anstehenden Elvis-Spielfilm „Girls! Girls! Girls!“ aufgenommen worden waren, der im November 1962 in die Kinos kam und zu einem weiteren überwältigenden Erfolg für den King wurde. Auf den beiden Platten werden die Lieder sowohl in den bekannten Master-Take-Versionen als auch in weniger bekannte Film-Versionen und als Session-Outtakes zu Gehör gebracht. Dazu wird dann z. B. auch das Medley „Dainty Little Moonbeams“/„Girls! Girls! Girls!“ aus der Schluss-Szene des Films gehören sowie der Song „Plantation Rock“, der seinerzeit zwar für den Soundtrack vorgesehen gewesen war, letztlich im Film aber dann doch nicht verwendet wurde und für lange Zeit im Archiv verschwand. Wie von den vorherigen Schallplatten-Veröffentlichungen gewohnt wird „FTD“ die Doppel-LP „Girls! Girls! Girls!“ in einem Deluxe-Klappcover mit den LPs auf hochwertigem 180 Gramm schwerem Vinyl anbieten.
Datum: 1./2. Juli 2021 – Quelle: Follow That Dream Records (FTD)

Elvis jetzt wieder mit zwei DVDs in der Musik-Video-Hitparade von Großbritannien vertreten
Wie schön! Seit dieser Woche ist Elvis Presley wieder mit zwei DVDs in der Musik-Video-Hitparade von Großbritannien vertreten. Betrachtet man dabei das Ranking mal nicht von oben nach unten, sondern beginnt das Durchsehen der Liste am unteren Rand, erschrickt man zunächst etwas: Nur noch auf dem 50. und damit letzten Platz der Chart entdeckt man nämlich sofort die DVD „Elvis Presley: The Searcher“, die eine Woche zuvor noch 15 Positionen höher auf Platz 35 notiert gewesen war. Doch die Gesichtszüge erhellen sich bald, denn auf Platz 46 findet man dann die DVD „Elvis At The Movies“, die zuletzt vor fast vier Monaten in dem Video-Ranking des ‚United Kingdom’ platziert gewesen war und dort jetzt einen schönen Wiedereinstieg geschafft hat. Hinsichtlich der „The Searcher“-DVD ist wiederum noch erwähnenswert, dass die Doku-Disc nun die starke Gesamtlaufzeit von 90 Wochen in der britischen Musik-Video-Chart erreicht hat. Vielleicht schafft die DVD es ja sogar noch, die Hundert voll zu machen…!
Datum: 29./30. Juni 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Angekündigte Vinyl-LP-Neuauflage des historischen Albums „Elvis Is Back!“ um drei Wochen verschoben worden
Um drei Wochen verschoben worden ist die Herausgabe der angekündigten Vinyl-LP-Neuauflage des historischen Albums „Elvis Is Back!“ durch die Billig-Firma „Glamourama Records“. Zunächst war vorgesehen gewesen, das Produkt am vergangenen Freitag, dem 25. Juni 2021, europaweit in den Handel zu bringen. Jetzt ist der 16. Juli 2021 als neuer Veröffentlichungstermin genannt worden. Ursprünglich war das Album „Elvis Is Back!“ im April 1960 als erste LP des King nach seiner Rückkehr vom US-Militärdienst erschienen und zu einem gewaltigen Bestseller geworden. Nun will „Glamourama Records“ die LP mit neuer Cover-Gestaltung neu herausbringen. Die Song-Zusammenstellung wird neben den zwölf Liedern der 1960er Original-Ausgabe von „Make Me Know It“ bis „Reconsider Baby“ noch zwei passende Bonus-Songs enthalten, nämlich die 1960er Single-Titel „Stuck On You“ und „I Gotta Know“. Als außergewöhnliches Extra liegt der LP außerdem eine Vinyl-Single bei, die zwei weitere 1960er Klassiker zu Gehör bringt, nämlich „It’s Now Or Never“ und „A Mess Of Blues“. Über die Gründe für die Verschiebung des so gestalteten Vinyl-LP-/Vinyl-Single-Sets „Elvis Is Back!“ hat der Hersteller „Glamourama Records“ nichts mitgeteilt.
Datum: 27./28. Juni 2021 – Quellen: Glamourama Records, Amazon
Elvis Presleys „50 Greatest Hits“ weiterhin in der Alben-Hitparade von Großbritannien notiert
In der Alben-Hitparade von Großbritannien ist Elvis Presley weiterhin mit seinen „50 Greatest Hits“ notiert. Allerdings fiel die 21 Jahre alte Doppel-CD in dieser Woche in der Chart der Briten erneut ein Stück zurück. Nach Platz 57 vor zwei Wochen und Platz 60 vor einer Woche hat sich der Hit-Sampler nun auf Platz 67 der Liste einsortiert. Die Gesamtlaufzeit der Doppel-CD „Elvis Presley – The 50 Greatest Hits“ beläuft sich in der Album-Chart des ‚United Kingdom’ jetzt auf 119 Wochen.
Datum: 26. Juni 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company
Elvis in den US-Hitparaden jetzt nur noch mit „Ultimate Gospel“ in der Christian Album-Chart vertreten
Überhaupt keine gute Woche hat Elvis Presley leider in den Hitparaden der USA erlebt. Zum ersten Mal seit langer, langer Zeit ist der King nur noch in einem einzigen Ranking seines Heimatlandes vertreten. Bezeichnender Weise ist dies die Christian Album-Chart, in der die Super-Dauerbrenner-CD „Ultimate Gospel“ bei einer Gesamtlaufzeit von fantastischen 295 Wochen aktuell noch auf Platz 43 zu finden ist nach Platz 39 in der Vorwoche. Im Unterschied dazu fiel die CD „Elvis – 30 # 1 Hits“ sowohl aus der Rock-Album-Chart als auch aus der Country-Album-Chart heraus, wo der Hit-Sampler vor acht Tagen noch auf den Plätzen 50 (Rock-Liste) und 36 (Country-Liste) notiert gewesen war. Sehr schade, dass die Hitparaden-Luft in den USA für unser Idol im Moment ziemlich dünn geworden ist.
Datum: 24./25. Juni 2021 – Quelle: Magazin „Billboard“
Nur noch eine von zuvor drei Elvis-DVDs in der Musik-Video-Chart von Großbritannien übrig geblieben
Das königliche Erfolgs-Trio in der Musik-Video-Chart von Großbritannien ist leider gesprengt: Von zuvor drei Elvis-DVDs in der Hitparade der Briten ist in dieser Woche nur noch eine übrig geblieben. Hierbei handelt es sich um die Doku-DVD „Elvis Presley: The Searcher“, die allerdings auch deutliche Positionsverluste hinnehmen musste, indem sie von Platz 20 auf Platz 35 zurückfiel bei einer Gesamtlaufzeit von jetzt 89 Wochen. Demgegenüber sind die Hit-Clip-DVD „Elvis – The King Of Rock’n’Roll – 30 Hit Performances And More“ und die Billig-Doku-Disc „Elvis – The Complete Story“, die vor einer Woche noch auf den Plätzen 43 und 50 der britischen Liste gelegen hatten, in dieser Woche aus der Chart herausgefallen. Das Auseinanderbrechen des erfolgreichen Presleys-Trios ist natürlich sehr schade, doch andererseits ist es schön, dass unser Champion dank der „The Searcher“-DVD zumindest noch eine aktuelle Notierung in Musik-Video-Hitparade des ‚United Kingdom’ vorweisen kann.
Datum: 22./23. Juni 2021 – Quelle: The Official UK Charts Company


Europäische Zusammenarbeit           Facebook